Farewell!


Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem es gilt, Abschied von etwas zu nehmen, was einem im Zeitraum von über 30 Jahren an's Herz gewachsen ist. In dieser Zeitspanne habe ich viele Fotos und Zeichnungen gemacht, habe viele mehrtägige Exkursionen in das Höllental unternommen und dabei an den Bauwerken immer wieder Maß genommen. Daraus entstand ein Archiv über die fränkische Höllentalbahn, welches wahrscheinlich das größte sein dürfte in Bezug auf historische Fotos (Photo-König), alten Ansichtskarten, Rekonstruktionen und Zeichnungen nach eigenen Aufmessungen sowie nach Originalplänen, Illustrationen und neuen Fotos. So meine Annahme!

Selbstverständlich kam in diesem Zeitraum auch der Modellbau nicht zu kurz, was sich im Versuch eines Aufbaus einer Spur 1 Anlage (25 x 10 Meter) und ganz besonders in meinen Modellbauten in Baugröße 2 niederschlug. Geblieben von all dem sind angenehme Erinnerungen und die Station Lichtenberg in Spur 2, die ich irgendwann einmal als Leihgabe in eine Dauerausstellung geben werde.

Das war's dann wohl?
Keinesfalls! Seit der Neuausrichtung meines Hobbys im August 2018 beschäftige ich mich nur noch mit dem Modellbau von Hoch- und Kunstbauten auf Basis meiner Zeichnungen. Da weiß ich, dass auch alles haargenau stimmt.

Möglichkeit zum Downloaden
Wer über die fränkische Höllentalbahn nach Informationen, Zeichnungen und Tipps sucht, wird auf diesem Blog fündig werden. Außerdem können meine Zeichnungen bei Bedarf für den ausschließlich privaten Gebrauch unter Beachtung meiner Urheberrechte auch gerne hier heruntergeladen werden. Das betrifft auch meine Zeichnungen von der ehemaligen Südharzeisenbahn (SHE).
Das Angebot an Zeichnungen ist noch nicht ganz vollständig oder müssen wegen neuer Erkenntnisse noch revidiert werden. Sicher ist jedoch, dass die Zeichnungen absolut dem Vorbild entsprechen und vollkommen maßstäblich sind. 


In diesem Sinne und
höllische Grüße
Horst Wilhelm Bauer



Stand: 20. Dezember 2018