Farewell!


Irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem es gilt, Abschied von etwas zu nehmen, was einem im Zeitraum von über 30 Jahren an's Herz gewachsen ist. In dieser Zeitspanne habe ich viele Fotos und Zeichnungen gemacht, habe viele mehrtägige Exkursionen in das Höllental unternommen und dabei an den Bauwerken immer wieder Maß genommen. Daraus entstand ein Archiv über die fränkische Höllentalbahn, welches, so glaube ich, wohl das größte in Bezug auf historische Fotos (Photo-König), alten Ansichtskarten, Rekonstruktionen und Zeichnungen nach Originalvorlagen sowie eigenen Aufmessungen, Illustrationen und neuen Fotos sein dürfte. So meine Annahme!

Selbstverständlich kam in diesem Zeitraum der Modellbau nicht zu kurz, was sich im Versuch eines Aufbau einer Spur 1 Anlage (25 x 10 Meter) und ganz besonders in meinen Modellbauten in Baugröße 2 niederschlug. Geblieben von all dem sind angenehme Erinnerungen und die Station Lichtenberg in Spur 2, die ich demnächst als Leihgabe in eine Dauerausstellung gebe.

Das war's dann wohl?
Keinesfalls, auch wenn der Versuch alles in H0 aufzubauen scheiterte, was auch das SEH-Projekt in H0m betrifft. Der Nachteil beim Bauen in großen Maßstäben ist der immense Platzbedarf, egal ob in Null, Spur 1 oder Spur II, für den man hier im Rhein-Main-Gebiet reichlich bezahlen darf. Die einzige Option ist Eigentum. Und da hat ein Bekannter von mir etwas vielversprechendes an der Angel. Zunächst nehme ich aber erst einmal Abschied vom Modellbauthema Höllentalbahn.

Zum Downloaden
Wer über die fränkische Höllentalbahn nach Informationen, Zeichnungen und Tipps sucht, wird auf diesem Blog fündig werden. Ausserdem kann man sich meine Zeichnungen bei Bedarf für den ausschliesslich privaten Gebrauch auch gerne herunterladen.
Das Angebot an Zeichnungen ist noch nicht ganz vollständig oder müssen wegen neuer Erkenntnisse noch revisioniert werden. Im Laufe der nächsten Monate wird dieser Mißstand beendet sein. Sicher ist jedoch, dass die Zeichnungen absolut dem Vorbild entsprechen und vollkommen maßstäblich sind. Das Blog-Archiv wird solange ausgebaut, bis das letzte Bauteil eingepflegt ist!


In diesem Sinne und
höllische Grüße
Horst Wilhelm Bauer



Stand: 4. Juni 2018